Ruth Bains Hartmann

Ruth Bains Hartmann war Lektorin eines New Yorker Verlags, bevor sie zum freiberuflichen Schreiben und Forschen wechselte. In der folgenden Zeit arbeitete sie oft gemeinsam mit ihrem Ehemann Erich Hartmann an großen Projekten wie "Our Daily Bread" oder "In The Camps". Nach seinem plötzlichen Tod im Jahr 1999 übernahm sie die Verwaltung seines Nachlasses: Sie war als Kuratorin für zahlreiche Ausstellungen verantwortlich und editierte Where I Was, ein Buch über seine persönlichen Fotografien.