Das »Glockengeläut« zum Tag der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 konnte Günter Grass nicht feierlich stimmen. Mit Leidenschaft hatte er dafür gefochten, der DDR Zeit zur Regeneration zu lassen, statt sie durch Anschluß zur politischen und wirtschaftlichen »Kolonie« des Westens zu machen, zu einem »Schnäppchen« um den Preis gewachsener Identität.

Mit Reden und Essays hat Grass die Zeit kritisch begleitet. In seinem »Tagebuch 1990« ist von der Entwicklung ihrer Grundgedanken zu lesen, auch von ihrer Motivation und Resonanz. Dieser Band versammelt die damals entstandenen Texte, unter ihnen die »Kurze Rede eines vaterlandslosen Gesellen« und »Einige Ausblicke vom Platz der Angeschmierten«.


96 Seiten

Paperback / softback / Paperback

Deutsch

ISBN 978-3-86521-902-2
1. Auflage 02/2009

Vergriffen

€ 6.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz