»Walter Höllerer war der erste Autor, den ich fotografierte. Aber nicht nur deshalb steht er in meinem Buch auf der ersten Seite, sondern weil ich ihm meine Existenz als Schriftstellerfotografin verdanke. Er holte mich 1964 ins Literarische Colloquium Berlin, und von da an war mein Umfeld das der Literatur.« – So beschreibt Renate von Mangoldt den Beginn ihrer Arbeit als Autorenfotografin.

Fünfzig Jahre hat sie als Zeitzeugin ihr künstliches Auge auf die Welt der Literatur gerichtet; längst haben sich ihre Schwarzweiß-Aufnahmen von Schriftstellern und Schriftstellerinnen dem visuellen Gedächtnis eingeschrieben.

Nun ist ein Buch entstanden, ein Kaleidoskop von Bildern aus der Zeit von den 1960er Jahren bis heute: Porträts, Schnappschüsse, Gruppenaufnahmen, Veranstaltungsfotos – und im Mittelpunkt stehen immer die Literaturschaffenden. Es ist ein einzigartiges Archiv der deutschen Literatur.

Rezensionen:

Deutschlandradio Kultur
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/2030033

ORF Kultur:
http://tv.orf.at/groups/kultur/pool/besten10_2013_04

NDR Kultur
http://www.ndr.de/kultur/literatur/buchtipps/autoren149.html


Interviewer Felicitas Hoppe

544 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
16.4 x 24 cm

Deutsch

ISBN 978-3-86930-526-4
1. Auflage 02/2013

Vergriffen

€ 38.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz