Hanns Schimanskys Medium ist das Papier und sein wichtigstes Ausdrucksmittel ist die Linie; er setzt sie in rechtwinkligen Systemen ebenso wie in freien Kurvaturen aufs Blatt, in Tusche auf weißem Papier oder in Kreide vor schwarzem Hintergrund.

Eine Besonderheit seines Werks sind die »Faltungen«, für die er farbig bemalte Papierbögen in kleinteiligem Raster falzt, faltet oder wie Leporellos zusammenlegt. So schafft er Kunstwerke, die zwischen Zeichnung und Objekt changieren und deren Gestalt sich aus dem Augenblick ergibt.

Schimanskys Arbeiten folgen klaren Gestaltungsprinzipien, bergen aber immer ein Element des Spielerischen, des Überraschenden und des Unorthodoxen in sich.


Herausgegeben von Museum Folkwang

104 Seiten

Fester Einband / gebunden
21.5 x 27 cm

Deutsch

ISBN 978-3-86930-623-0

Noch nicht erschienen

€ 28.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz