Das Buch und die Ausstellung »Zahl, Rhythmus, Wandlung – Emma Kunz und Gegenwartskunst« würdigen auf besondere Art und Weise das Werk der Schweizer Künstlerin und Radiästhesistin Emma Kunz (1892–1963), die mit ihren über 400 Zeichnungen auf Millimeterpapier nicht nur den Raum der Kunst, sondern auch die Sicht auf die Weltzusammenhänge erweitert hat. Gemeinsam mit den Werken von zwölf internationalen Gegenwartskünstler*innen und Texten verschiedener Autor*innen wird ein Resonanzraum erzeugt, in dem die ganzheitliche und spirituelle Vision von Emma Kunz als Beitrag zu heute aktuellen Diskussionen deutlich wird. Das assoziative Netz, dessen Koordinaten von so unterschiedlichen Bereichen wie Gesellschaftstheorie, Technologie, Naturkunde, Medialität, Phänomenologie oder Kybernetik bestimmt sind, ermöglicht grenzüberschreitende Erfahrungen.


Herausgegeben von Régine Bonnefoit und Sara Petrucci

200 Seiten, 138 Abbildungen

Fester Einband
23 x 25.5 cm

Deutsch / Französisch

ISBN 978-3-95829-766-1
1. Auflage 04/2020

€ 35.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz