Henri Focillon

Der französische Kunsthistoriker Henri Focillon (1881–1943) wurde 1913 Professor in Lyon, 1925 an der Sorbonne und 1938 am Collège de France in Paris. Ab 1940 lebte er in den USA, wo er an der Yale University lehrte. Focillon schrieb u. a. über Romanik, europäische Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts und buddhistische Kunst. Lob der Hand erschien im französischen Original erstmals 1934.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz