Mary Ellen Mark
Mary Ellen Mark, geboren 1940 in Philadelphia, ist eine der bedeutendsten Vertreterinnen des sozialdokumentarischen Fotojournalismus. Sie arbeitet für Life, New York Times, The New Yorker, Rolling Stone, Vogue und viele andere Magazine und hat zwölf Bücher veröffentlicht, die ihre Kunst der Porträtierung von Menschen jeglicher Herkunft dokumentieren. Zu ihren über vierzig internationalen Auszeichnungen zählen zwei Ehrendoktorwürden, der Cornell Capa Award, der Infinity Award, ein Hasselblad Foundation Grant und der World Press Award. Mary Ellen Mark lebt in New York City.

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Notwendige Cookies
Statistische Cookies
Cookies von Drittanbietern
Akzeptieren Einstellungen bearbeiten
steidl.de

Cookie Einstellungen

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Cookie-Richtlinien.

­

Notwendige Cookies

Ohne diese Cookies können die von Ihnen angeforderten Dienste nicht bereitgestellt werden.

Statistische Cookies

Erlauben Sie anonyme Nutzungsstatistiken, damit wir unser Angebot verbessern können.

Cookies von Drittanbietern

Cookies von Drittanbietern, die eingebunden werden um personalisierte Anzeigen für Sie auszuliefern.

Cookies, die wir auf dieser Website verwenden