Robert Doisneau

Robert Doisneau (1912 - 1994) ist einer der wichtigsten Vertreter der humanistischen Fotografie. Viele Jahre wurde er vor allem als Verehrer des malerischen Paris angesehen, der die Stadt mit einem liebevollen Blick und einem einzigartigen Gefühl für die unerwartete visuelle Anekdote ablichtete. Als Folge wurde er als Poet des "unverfälschten" Moments angesehen. Doisneaus Werk ist jedoch sehr viel tiefgehender und komplexer als dieser Ruf vermuten lässt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz