F.C. Gundlach
F.C. Gundlach, geboren 1926 im hessischen Heinebach, veröffentlichte zunächst Reportagen, Theater- und Filmberichte und spezialisierte sich 1953 mit seiner Arbeit für „Film und Frau auf Modefotografie. Er fotografierte für „Constanze“, „Annabelle“, „Stern“ und „Quick“. 1963 erhielt er einen Exklusivvertrag mit der „Brigitte“. Zahlreiche Location-Reisen führten ihn durch die ganze Welt. Gundlach gründete die Firma für Fotografen-Bedarf PPS sowie die PPS Galerie, eine der ersten Fotogalerien Deutschlands. Er arbeitet als Hochschul-Dozent und Ausstellungskurator. 2000 wurde die Stiftung F.C. Gundlach ins Leben gerufen, seit 2003 ist er Gründungsdirektor des „Hauses der Photographie“ in den Deichtorhallen Hamburg.