HAP Grieshaber

HAP Grieshaber (1909-1981) studierte bis 1928 in Stuttgart Gebrauchsgrafik, Kalligrafie und Buchdruck. Nach 1933 hatte er Berufsverbot und war im Zweiten Weltkrieg Soldat. 1950 wirkte er bei der Neugründung des Deutschen Künstlerbundes mit. Von 1955 bis 1960 lehrte Grieshaber an der Kunstakademie in Karlsruhe. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen.