Willi Ruge

Willi Ruge, geboren 1892 in Berlin, begann als 15-Jähriger eine Optikerlehre und wechselte anschließend ins Fotografenhandwerk. Anfang der 1910er-Jahre machte er sich unter dem Firmennamen Presse Verlag Photoaktuell selbstständig. In der Weimarer Republik fotografierte er die Unruhen in Oberschlesien, den Spartakus Aufstand in Berlin sowie die französische Besetzung des Ruhrgebiets. Seine Bilder wurden national und international publiziert – mit der Reportage Ich fotografiere mich beim Absturz mit dem Fallschirm (1931) erlangte er weltweite Beachtung. In den 1930er-Jahren unternahm er für die Berliner Illustrierte Zeitung Reisen nach Südamerika und Afrika und wurde während des Zweiten Weltkriegs als "Bildberichter im Sonderrang" in Polen, Norwegen, Frankreich und Afrika eingesetzt. Im Nachkriegsdeutschland arbeitete er für Zeitschriften wie Weltbild und Quick. Willi Ruge starb 1961 in Offenburg.