Daphnis und Chloë, die als Findelkinder von zwei unterschiedlichen Hirtenfamilien aufgenommen werden, wachsen im Idyll der Berge von Lesbos auf. Dort hüten sie die Herden der Eltern: Daphnis die Ziegen, Chloë die Schafe. In einem Spiel zwischen Naivität und Leidenschaft entdecken sie jedoch recht bald die Liebe zueinander. Aber bevor die beiden endlich zusammen sein können, wird diese Liebe auf allerlei Proben gestellt: So werden sie durch den langen Winter voneinander getrennt, von anderen umworben und verführt und sogar von Seeräubern und Plünderern verschleppt.

Longos begründete mit seinem zauberhaften Liebesroman das Genre der Hirtendichtung und schuf gleichzeitig einen Klassiker der griechischen Spätantike. Es lässt sich kaum ein zweiter Liebesroman finden, der die literarische Nachwelt so stark beeinflusst und stets aufs Neue inspiriert hat. Karl Lagerfeld visualisiert und interpretiert mit der Kamera Szenen aus Daphnis und Chloë in den Landschaften Südfrankreichs und lässt sie in der zeitgenössischen Installation Moderne Mythologie neu aufleben.

Der Text dieser Ausgabe folgt der klassischen deutschen Übersetzung* von Friedrich Jacobs, die erstmals 1832 erschienen ist.
* aus dem Lateinischen


128 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
11.5 x 17 cm

Deutsch

ISBN 978-3-86930-756-5
1. Auflage 02/2014

€ 15,80 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand