Diese Monografie gibt erstmals einen umfassenden Überblick über das fotografische Werk von Bernhard Prinz. Im Zentrum seiner Arbeit steht das Porträt, das er in frühen Werkgruppen häufig skulpturalen Arrangements gegenüberstellt. Er kontrastiert das Massenmedium Fotografie mit Metaphern und Allegorien, untersucht Formen der Stilisierung und nutzt das Medium zu einem komplexen Spiel mit Bedeutungen. Das Moment der Inszenierung verweist in seinen Arbeiten nicht nur auf das methodische Vorgehen, sondern verweigert eine Wirklichkeit zu Gunsten mehrschichtiger Interpretation.


Book / Hardcover

English

ISBN 978-3-86521-487-4
1. Edition 05/2010

Out of print

€ 45.00 incl. VAT
Free shipping

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. For more information on privacy, please visit the following link Data protection statement