"Der Titel 'Real Allegories' nimmt bezug auf ein berühmtes Gemälde von Gustave Courbet, das einen Künstler, umgeben von bedeutenden Zeitgenossen, beim Malen zeigt. Im Kontext meiner Fotografie beziehen sich 'Wirkliche Allegorien' auf den Realismus oder Illusionismus eines Fotos und auf das Allegorische, das heißt die konstruierte Dimension von Bedeutung und Darstellung." Olivier Richon Olivier Richon beschäftigt sich mit Themen wie der Sehnsucht nach dem Exotischen, der Freude am Nachahmen, der Bedeutung eines Gegenstands im Stilleben, Zitaten und Aneignungen aus der Kunstgeschichte. Auf seinen anti-naturalistischen Bildern ist die Zeit stehengeblieben. Sie widmen sich dem traumartigen Wesen der Darstellung als gleichsam gefrorene Tableaus. Sie wollen langsam, wie Hieroglyphen entziffert werden und verweigern sich doch einer bestimmten Interpretation. Dieses Buch zieht die Summe aus Richons Schaffen der letzten zwanzig Jahre.


Herausgegeben von Ute Eskildsen
Beiträge von Darian Leader und Leslie Dick

176 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
24 x 28 cm

Englisch

ISBN 978-3-86521-091-3
1. Auflage 02/2006

Vergriffen

€ 48.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz