Dieser Band versammelt zum ersten Mal die besten Texte des amerikanischen Fotografen Lewis Baltz. Die zahlreichen Aufsätze, die der Künstler zwischen 1974 und 2012 in Zeitschriften wie Art in America, The Times Literary Supplement, Camera Austria oder L’Architecture d’aujourd’hui veröffentlichte, geben Einblicke in das Verständnis von Kunst und Politik eines der wichtigsten Fotografen seiner Generation.

Neben Beobachtungen zu Edward Weston und Walker Evans analysiert Baltz die Entwicklung der amerikanischen Fotografie seit den siebziger Jahren, bespricht Ausstellungen seiner Künstlerkollegen Jeff Wall, Thomas Ruff und Felix Gonzalez-Torres, vergleicht die Ansätze von Allan Sekula und Chris Burden, kommentiert seine eigenen Arbeiten und äußert sich zu vielen anderen Künstlern und zu kulturellen Phänomenen.


Book / Leineneinband
13.5 x 21 cm

Deutsch

ISBN 978-3-86930-485-4
1. Auflage 03/2013

Vergriffen

€ 24.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz