Überall werden derzeit Nation und Nationalstaat beschworen. Wieder einmal. Was bedeutet das für Europa? Genau an diesem Punkt stellt Ulrike Guérot mit ihrem Essay die richtigen Fragen an unsere Geschichte, die Politik, an die Gesellschaft. Was eigentlich ist die Nation? Wie entsteht sie? Vor allem aber: Wozu brauche ich meine Nation so unbedingt? Vielleicht hilft die Schneise, die dieser Text durch den Nationen-Dschungel schlägt, die derzeit äußerst problematische Diskussion über Europa zu lichten. Es ist der Versuch, die Begriffe Nation und Europa, so kontraintuitiv das auf den ersten Blick erscheinen mag, in einen gemeinsamen Sinnzusammenhang zu stellen. Hat der europäische Integrationsprozess vielleicht längst eine Nationenbildung im Sinne einer europäischen Gesellschaft in Gang gesetzt? Ist eine europäische Nation in gar nicht allzu weiter Ferne?


Herausgegeben von ifa

224 Seiten

Fester Einband
12.7 x 20.8 cm

Deutsch

ISBN 978-3-95829-645-9
1. Auflage 10/2019

€ 16.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz