In Spielbergs Film »Schindlers Liste« wird die Kamera zum Zeugen des in Szene gesetzten Massensterbens in der Gaskammer. Diese von Schauspielern und Regie ermöglichten Bilder lösten weltweit einen Schock beim Publikum aus. Der Fotograf Dirk Reinartz verfolgt einen anderen Weg, um das Unfaßliche in einer neuen Erfahrung zu vermitteln. Er besuchte in den vergangenen Jahren die europäischen Konzentrationslager und fotografierte das, was noch heute davon existiert. Sein fotografisches Konzept liefert keine Beweisstücke, keine Dokumente.

Auf keinem der Bilder ist ein Mensch zu sehen, und doch fragen alle Aufnahmen nach den Menschen, die dort einmal waren und systematisch ermordet wurden. Reinartz fotografierte die sogenannten »Stammlager« in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Österreich, Frankreich, der Tschechischen Republik und Polen.

Die Fotos zeigen: penible Ordnung, den strengen Grundriß der Lager als eine der Voraussetzungen für die Inszenierung von Macht, die gebaute Intoleranz, deren Konzept auch noch in den Ruinen erkennbar ist. Und immer wieder Bahngleise - die moderne verkehrstechnische Anbindung als Grundlage für eine europaweite Massenvernichtung. Jedes Bild läßt die mit unglaublicher Präzision geplante Entwürdigung und geschäftsmäßig betriebene Vernichtung von Menschen erkennen.

Christian Graf von Krockow beschreibt in seinem ausführlichen Essay die Sphäre der Konzentrationslager, die strikt aus der »normalen Welt« ausgegrenzt war. Seine Themen sind die Willkürherrschaft der absoluten Gewalt, das Fehlen von Öffentlichkeit und Privatheit, Ordnung und Chaos zugleich als Basis des Staatsterrors in einer Welt, in der nicht das Leben, sondern der Tod regiert. Was einmal war, kann wieder sein; es ist als menschliche Möglichkeit erwiesen. Darum geht uns die Massenvernichtung von Menschen im Zweiten Weltkrieg nicht nur, als Geschichte an.


296 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
22.5 x 27.5 cm

Deutsch

ISBN 978-3-88243-324-1
1. Auflage 12/1997

Vergriffen

€ 34.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz