SAID wurde 1947 in Teheran geboren und kam 1965 als Student nach München. Eine Rückkehr in den Iran war aufgrund seines politischen Engagements ausgeschlossen. SAID lebt seither im deutschen Exil. Von 1995 bis 1996 war er Vizepräsident, von 2000 bis 2002 Präsident des deutschen P.E.N.-Zentrums.

Für sein reiches lyrisches Werk in deutscher Sprache erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 2002 den Adelbert-von-Chamisso-Preis und 2006 den Literaturpreis des freien deutschen Autorenverbandes.