Inge Morath
Inge Morath wurde 1923 in Graz geboren. Sie begann 1951 zu fotografieren und wurde vier Jahre später Mitglied der Agentur Magnum. Ihr ganzes Leben hindurch führte sie Tagebuch und schrieb unermüdlich Briefe; von ihren Reisen durch Europa, Nordafrika, den Mittleren Osten, China und die Sowjetunion brachte sie zahllose Aufzeichnungen mit. 1962 heiratete sie Arthur Miller; sie lebte und arbeitete seither bis zu ihrem Tod 2002 in New York und Connecticut. Inge Morath wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit einer Ehrendoktorwürde, mit dem Österreichischen Staatspreis, der Goldmedaille des National Art Club und der Ehrenmedaille in Gold der Stadt Wien.