Was kann eine Fotografin in Indien anderes aufnehmen als Unglück oder Exotik? Diese Frage beschäftigte Dayanita Singh, nachdem sie viele Jahre das soziale Elend ihrer Heimat dokumentiert hatte. Sie führte zurück in die Welt, der sie selbst entstammt, zu den wohlhabenden Großfamilien Indiens und ihren edlen Wohnsitzen. Sie fotografierte im Auftrag oder auf eigene Faust Freunde und wiederum deren Freunde, sie porträtierte die bessere Gesellschaft mitsamt ihren traditionellen und postkolonial geprägten Symbolen des Wohlstands. Diese selbstbewußte Elite des Landes ist dem Westen nahezu unbekannt. "Privacy" vermittelt tiefe Einblicke in eine verschlossene Welt, die von einem engen familiären Zusammenhalt geprägt ist. Dayanita Singh, daß die Räume auch ohne ihre Bewohner bevölkert waren von den unsichtbaren Generationen derer, die zuvor in ihnen gelebt hatten. Der Band schließt mit Aufnahmen von menschenleeren, gleichwohl beseelten Interieurs.


Contributions by Britta Schmitz and Dayanita Singh

128 pages

Hardback / Clothbound
20 x 24 cm

English

ISBN 978-3-88243-962-5
1. Edition 01/2004

Out of print

€ 25.00 incl. VAT
Free shipping