Amanda Harlech hatte ein Rendezvous mit Hamburg: an zwei sehr trüben Tagen im November 2017. In ihren Bildern verleiht sie der nebelverhangenen Szenerie eine betörende grau-silbrige Atmosphäre, indem sie verschiedene Lichteinfälle und graphische Muster einfängt und herausstellt: Sei es bei einer Bootsfahrt auf der Elbe durch die Industriekulisse des Hamburger Hafens oder vorbei am Treppenviertel von Blankenese, beim Streifzug zwischen den roten Backsteinhäusern der Speicherstadt oder in den Reflektionen der Colonnaden auf der Wasseroberfläche der Binnenalster.

Inspiriert von Im Hafen von Antwerpen und Rotterdam des Schweizer Fotografen Jakob Tuggener und als Reminiszenz an Baron de Meyers metallisch wirkende Fotografien, bildet dieses Buch das unkonventionelle Porträt einer Stadt und ihres Hafens. Harlechs Entdeckungsfahrt mit der Kamera beginnt und endet an Hamburgs atemberaubender Konzerthalle, der Elbphilharmonie. Ihre futuristischen Glasstrukturen, bei deren Aufbau die Architekten Herzog & de Meuron das alte Lagerhaus Kaispeicher A einbezogen, bilden auch das Leitmotiv des Buches: die Ankündigung einer kulturellen Wiedergeburt der Stadt Hamburg.


64 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
20 x 25 cm

Deutsch

ISBN 978-3-95829-426-4
1. Auflage 12/2017

€ 25,00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand