Mit Wolfgang Weber ist ein weiterer großer Bildjournalist aus der großen Zeit der Illustrierten Presse zu entdecken. Zusammen mit Kollegen wie Erich Salomon, Felix H. Man, Umbo und Tim Gidal entwickelte er in der Weimarer Republik eine moderne Form der Bildberichterstattung. Wie viele Fotografen seiner Zeit lieferte er selbst auch die Texte zu seinen Reportagen und Reiseberichten. Weber berichtete umfassend über Probleme im Nachkriegsdeutschland und konzentrierte sich später auf Berichte aus den Vereinigten Staaten, der Sowjetunion, Indien, China und Afrika. Auf seinen zahllosen Reisen begann er in den sechziger Jahren die Foto- durch die Filmkamera zu ersetzen – er erkannte das Fernsehen als zukunftsweisendes Medium.


Edited by Museum Folkwang

176 pages

Paperback / softback / Softcover
22.5 x 28 cm

German

ISBN 978-3-86521-098-2
1. Edition 01/2005

Out of print

€ 25.00 incl. VAT
Free shipping

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. For more information on privacy, please visit the following link Data protection statement