George Tabori

George Tabori, geboren 1914 in Budapest, emigrierte 1935 nach London, lebte nach dem Zweiten Weltkrieg als Romanautor und Dramatiker in den USA und kam 1969 in die Bundesrepublik, um sein Theaterstück "Die Kannibalen" zu inszenieren. Viele Jahre lang erprobte er einzigartige Formen von Ensemble-Theater, in den achtziger Jahren feierte er am Wiener Burgtheater seine größten Erfolge als Stückeschreiber und Regisseur. Tabori, der u.a. den Mülheimer Dramatikerpreis, den Berliner Theaterpreis und den Georg-Büchner-Preis erhielt, starb 2007 in Berlin.