Beginning in 1965, but especially in the years between 1967 and 1971, Lewis Baltz made a body of work concentrated on the dialectic between simple, regular geometric forms found in the postwar industrial landscape, and the culture that generated such forms. Stucco walls, parking lots, the sides of warehouse sheds or disused billboards baked in the steady Californian sunlight. Baltz called his works “Prototypes,” by which he meant replicable social conventions as well as model structures of replicable manufacture. Marking Baltz’s preliminary forays into a minimal aesthetic, The Prototype Works continued his work to capture the reality of a sprawling Western ecology gone wild.


188 Seiten

Fester Einband / Leineneinband

Englisch

ISBN 978-3-86930-250-8
1. Auflage 03/2011

€ 68.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Cookie Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern und Ihnen personalisierte Inhalte zu liefern. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu

Notwendige Cookies
Statistische Cookies
Cookies von Drittanbietern
Akzeptieren Einstellungen bearbeiten
steidl.de

Cookie Einstellungen

Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies in unseren Cookie-Richtlinien.

­

Notwendige Cookies

Ohne diese Cookies können die von Ihnen angeforderten Dienste nicht bereitgestellt werden.

Statistische Cookies

Erlauben Sie anonyme Nutzungsstatistiken, damit wir unser Angebot verbessern können.

Cookies von Drittanbietern

Cookies von Drittanbietern, die eingebunden werden um personalisierte Anzeigen für Sie auszuliefern.

Cookies, die wir auf dieser Website verwenden