Der Sturm auf ein Asylantenheim in Rostock, der Brandanschlag auf ein von Türken bewohntes Haus in Mölln, die bevorstehende Grundgesetzänderung des Asylrechtsartikels: Im Herbst 1992 mehren sich die Ereignisse, die Günter Grass den „Niedergang der politischen Kultur im geeinten Deutschland“ beklagen lassen. In der strengen Form eines Sonettenkranzes mit dreizehn Sonetten, begleitet von dreizehn Sepiazeichnungen, verdichtet Grass in Novemberland seine Eindrücke.


32 Seiten

Paperback / softback / englische Broschur
15.8 x 23 cm

Deutsch

ISBN 978-3-88243-257-2
1. Auflage 09/2001

€ 12.50 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz