»Capri an seinem wildesten, einsamsten und dramatischsten Zipfel, wo die Insel fast menschlich grausam wird, wo sich die Kraft der Natur unbarmherzig und unvergleichlich offenbart, diese extrem reine und geradlinige Landzunge, die das Meer einst mit ihrer scharfen Kralle aufkratzte. Nirgendwo in Italien ist der Horizont so weit, sind die Gefühle ursprünglicher. Dieser Ort gebührt nur den stärksten Menschen und freisten Geistern... Hier, in dieser Wildnis, werde ich als Erster mein Haus bauen.«

So schrieb Curzio Malaparte über den unwirklichen Felsvorsprung, den er für seine Villa auf Capri ausgewählt hatte. Nur wenige moderne Bauten verkörpern antike Schönheit und mythische Magie wie die Casa Malaparte, 1937 von dem streitbaren italienischen Journalisten, Poeten und Schriftsteller entworfen. Sechzig Jahre später, im November 1997, besuchte Karl Lagerfeld fünf Tage lang die Villa. Es entstand eine Serie von Polaroids, die Lagerfeld nach der Reise auf Arches Büttenpapier übertrug. Dies ist die Neuauflage des erstmals 1998 im Steidl Verlag erschienenen Klassikers.

»Ein Haus wie ich!« Curzio Malaparte


Herausgegeben von Eric Pfrunder und Gerhard Steidl

56 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
24.5 x 31 cm

Englisch

ISBN 978-3-95829-033-4
2. Auflage 06/2015
1. Auflage 04/1998

€ 34,00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand