Nach Jahrzehnten der Grauwerte, in denen sich Günter Grass zeichnend und radierend die Skala zwischen Schwarz und Weiß aneignete, beginnt er 1995 in einem dänischen Wald die Arbeit mit Wasserfarben. Vertrautes wird neu gesehen, gibt Anstoß zu Aquarellen, die Wörter und Sätze nach sich ziehen. Bäume wechseln sich ab mit Pilzen, Fischen und Alltagsgegenständen, Landschaften mit Stillleben.


192 pages

Hardback / Clothbound
24 x 31 cm

German

ISBN 978-3-88243-788-1
1. Edition 09/2001

€ 39.00 incl. VAT
Free shipping

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. For more information on privacy, please visit the following link Data protection statement