„Von Sommer achtundachtzig bis in den Winter neunundachtzig hinein zeichnete ich, unterbrochen nur von den Tatsachenbehauptungen des Zeitgeschehens, totes Holz“. Die grenzübergreifenden Umweltzerstörungen, die sterbenden Wälder, mit denen eine ganze Märchenkultur dahingeht, zwingen den Zeichner Günter Grass vor Ort zum Hinsehen. Mit Kohle und Sepia hält er eine Wirklichkeit fest, die die begleitenden Zitate aus dem „Waldzustandsbericht“ der Bundesregierung als Dokumentarsatire entlarvt.


112 pages

Hardback / Clothbound
24 x 31 cm

German

ISBN 978-3-88243-731-7
1. Edition 02/2002

€ 25.00 incl. VAT
Free shipping

Cookies facilitate the provision of our services. By using our services, you agree that we use cookies. For more information on privacy, please visit the following link Data protection statement