Am 17. Juni 1953, gingen die Bauarbeiter der Berliner Stalinallee auf die Straße, um gegen unzumutbare Normerhöhungen zu demonstrieren. So begann eine „deutsche, also verregnete Arbeiterrevolution“ – ein spontaner Aufstand aus konkretem Anlass, der manchem Intellektuellen nicht durchdacht genug erschien.

Dem „Chef“ zum Beispiel, der Hauptfigur dieses komplexen Dramas. Der mit zahlreichen Anspielungen auf Bertolt Brecht versehene Regisseur studiert gerade ein Lehrstück zur Revolution ein, als die Wirklichkeit in Form rebellierender Arbeiter in sein Theater eindringt und alle theoretischen Vorstellungen von sozialistischer Erziehung auf eine harte Probe stellt.


Herausgegeben von Dieter Stolz

128 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
14.5 x 21 cm

Deutsch

ISBN 978-3-88243-934-2
1. Auflage 05/2003

€ 12.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz