China ist das größte Gesellschaftsexperiment der Gegenwart. Aber bis heute gibt es dem Fremden Rätsel auf: ein riesiges, volkreiches Land, dessen kulturelle, soziale und wirtschaftliche Entwicklung dem Außenstehenden nur in Facetten zugänglich wird; eine Großmacht, deren Binnenstrukturen sich dem Beobachter schwer erschließen; eine Alltagswelt, die den Besucher auf Distanz hält. Uns Europäern zeigt sich China als das "ganz Andere", Vieldeutige.

Diese irritierende Erfahrung spiegelt sich in den Aufzeichnungen, die Oskar Negt in Fortführung seiner Gedanken über "Modernisierung im Zeichen des Drachen". In einem großen Bogen von über zwanzig Jahren enthüllt er einige charakteristische Züge dieses epochalen Strukturwandels.


Notes by Christine Morgenroth

608 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
13.5 x 21.5 cm

Deutsch

ISBN 978-3-86521-426-3
1. Auflage 08/2007

Vergriffen

€ 29.00 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz