Die in diesem Band versammelten Aufsätze und Vorträge sollten, laut der "Vorrede", dazu beitragen, dass die "Linke hierzulande ein positives, inhaltlich gefülltes und in einer geschichtlichen Alternative begründetes Demokratieverständnis" entwickelt. Die Rede ist also von dem Zusammenhang zwischen Politik, Geschichte und Moral. Die Rede ist von der Misere der bürgerlichen Demokratie in der BRD der 70er Jahre, von den Grundbegriffen des Sozialismus, von den Alltagserfordernissen politischen Handelns im Bildungssektor, an den Schulen und Hochschulen, ebenso wie im Verfassungsbereich, in Fragen der Organisation und bei der Entfaltung sozialistischer und basisdemokratischer Bewegungen.

"In der Tat gibt es geschichtliche Phasen, in denen die Menschen so viel körperliche, seelische und geistige Gewalt erfahren, dass politische Scharlatane leichtes Spiel haben, diese Verkümmerung des Freiheits- und Demokratiebegriffs für die höchste Verwirklichung von Freiheit und Demokratie auszugeben."
Oskar Negt


496 Seiten

Fester Einband / Leineneinband
14 x 21.3 cm

Deutsch

ISBN 978-3-86930-880-7
1. Auflage 09/2016

€ 34.80 inkl. MwSt.
Kostenloser Versand

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz